0800 222 744

Mo - Fr: 9 bis 17 Uhr

RATGEBER

WARUM ES BESSER IST, BEIM
HÄNDLER ZU KAUFEN!

04.12.2020 • Ø 3:00 Min. Lesezeit

Wenn man anfängt, sich nach einem "neuen" Gebrauchtwagen umzusehen, kommt automatisch auch die Frage auf: Privat oder beim Händler kaufen? Der Preis des Fahrzeugs, sein Zustand und der Gesamtkomfort sind wichtige Faktoren, die Sie bei der Suche berücksichtigen sollten. Wir zeigen alle Vorteile des Gebrauchtwagenkaufs von einem Händler auf.

Tipp 1: Preis
Natürlich ist der Anschaffungspreis meist das erste Kriterium, nach dem Kaufwillige schauen werden. Aber es gibt finanziell so viel mehr zu beachten, als den reinen Kaufpreis. Händlern bieten Finanzierungsmöglichkeiten an, die einen gewissen Spielraum für die Gesamtzahlung des Kaufpreises bieten. Auch nehmen die meisten Händler Ihr altes Auto gerne in Zahlung. Ein nicht zu unterschätzender Faktor, welcher den Kauf eines neuen Gebrauchten um einiges komfortabler und nervenschonender gestaltet.

Tipp 2: Zeit
Ein Händler bietet nicht nur die größere Auswahl, sondern bietet auch mehr Zeit bei der Entscheidung. Wenn Sie sich für ein Fahrzeug entscheiden, können Sie den Händler in der Regel um 48 Stunden bitten, um eine Entscheidung zu treffen. Wenn Sie sich für einen privaten Verkäufer entscheiden, werden Sie sich diese Möglichkeit wahrscheinlich nicht leisten können.

Tipp 3: Gewährleistung und Garantien
Privatverkäufer sind rechtlich nicht an die strengen Gesetze gebunden, wie Händler. Daher bekommen Sie von Privaten bei der Fahrzeugübergabe auch keine Gewährleistung für den einwandfreien Zustand des gekauften Fahrzeuges. Der vielleicht auf den ersten Blick höhere Preis des Autohauses enthält aber eben diese wichtige, zusätzliche Sicherheit. Gebrauchtfahrzeuge sind vom Händler geprüft, verfügen über die gesetzliche Gewährleistungspflicht von 12 Monaten und haben offizielle Inspektionen und notwendige Reparaturen durchlaufen. Das garantiert, dass Sie ein zuverlässiges, funktionstüchtiges Fahrzeug kaufen.

Tipp 4: Unterstützung
Meist hat man schon eine ungefähre Vorstellung davon, welches Auto man gerne hätte. Ein Händler kann Ihnen helfen, genau das Auto zu finden, das Sie brauchen. Der Händler wird Zeit darauf verwenden, Ihre Fahrgewohnheiten, Anforderungen und persönlichen technischen Vorlieben zu besprechen. Und manchmal kann die Entscheidung für ein anderes Modell als das, das Sie ursprünglich in Betracht gezogen haben, den Unterschied ausmachen.

Tipp 5: Auswahl
Ein Autohändler hat die Möglichkeit, verschiedene Modelle von verschiedenen Herstellern anzubieten - inklusive Probefahrten. Gebrauchtwägen aus privater Hand sind meist „Einzelstücke“, die über das ganze Land verstreut und wofür man weite Wege auf sich nehmen muss, um diese zu besichtigen.

Tipp 6: Bequemlichkeit
Unbestritten ist der Kauf bei einem Händler die bequemere Option. Autohäuser liefern die Fakten zum Auto auf zweispurig.at im Voraus und Sie können sicher sein, dass Sie ein Fahrzeug in gutem Zustand kaufen. Bei einem Privatverkauf braucht es mehr eigene Nachforschungen um an alle für die Kaufentscheidung notwendigen Informationen zu kommen. Auch erledigen Autohändler den größten Teil des Papierkrams für Sie. Alle Übertragungen von Eigentumsrechten und Fahrzeugzulassungen werden korrekt gehandhabt, so dass Sie nur noch unterschreiben müssen.

Tipp 7: Probleme
Kein von zweispurig.at geprüfter Händler würde ein mit Mängeln behaftetes Auto verkaufen. So setzen unsere Händler alles daran, Probleme, die nach dem Verkauf eventuell auftreten könnten, umgehend und bequem für den Käufer zu lösen.

Wenn Sie wirklich die besten Chancen haben wollen, Ihr Traumfahrzeug zu finden, ist ein Händler die Antwort. Und bei zweispurig.at wissen wir, dass Ihnen ganz sicher einige unserer Hunderte von Gebrauchtwagen im Bestand ins Auge fallen werden. Also worauf warten?